romana ros, psychotherapeutin, akad.
praxen: rupert-schmid platz 1, 8501 lieboch & aubergstraße 70, 4040 linz
tel. +43 664 1445058

    GKK erhöht Zuschuss zur Psychotherapie von 21,80 Euro auf 28,- Euro


    Der Steirische Landesverband für Psychotherapie informiert:


    Die Trägerkonferenz der neun Gebietskrankenkassen beim Hauptverband der Sozialversicherungsträger hat eine Erhöhung des Zuschusses zur Psychotherapie von 21,80 Euro auf 28 Euro beschlossen.

    Die Erhöhung soll mit 1.9.2018 in Kraft treten.

    Der STLP hat auf Landesebene und in enger berufspolitisch-strategischer Absprache mit dem ÖBVP viele Gespräche geführt und auch öffentlichkeitswirksam die Erhöhung des Kostenzuschusses auf 50 Euro eingefordert.

    Mit der Erhöhung auf 28 Euro ist ein erster wichtiger Schritt gelungen, da erstmals seit Einführung der Zuschussregelung vor über 27 Jahren eine Leistungserhöhung vorgenommen wird. Daher überwiegt die Freude über diese Erhöhung, die endlich Bewegung erzeugt.

    In Anerkennung und Wertschätzung dieses Teilerfolges werden wir in der Öffentlichkeit und in berufspolitischen Gesprächen weiterhin für eine Erhöhung des Kostenzuschusses auf 50 Euro eintreten.

    Denn in psychischen Überlastungssituationen braucht es zeitnahe und leicht zugängliche Psychotherapie. Dann können seelische Leidenszustände und zwischenmenschliche Konflikte bewältigt werden und es entsteht Raum für Gesundheit und persönliche Entwicklung.

    Wie zahlreiche Studien belegen würde sich zeitgerechte psychotherapeutische Hilfe auch auf die gesamte Volkswirtschaft vorteilhaft auswirken. Beispielsweise durch die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit, Reduktion von Krankenstandstagen, verminderte stationäre Aufenthalte und einen Rückgang der Invaliditätspensionen.